Android

Android Appstore für verbannte Apps?

Jan 21st, 2012 | By | Category: Android, Community, Software-News

Der Android Entwickler Koushik Dutta fordert einen alternativen Appstore für aus dem Android Market verbannte Apps. Dieser soll mit der alternativen Firmware “CyanogenMod” kommen und völlig unabhängig vom Android Market sein. Besonders Apps, welche von Goole, Providern etc nicht gerne gesehen werden, könnten hier eine neue Verbreitungsmöglichkeit finden. Beispielsweise könnten dies One-Click-Root-Apps, Emulatoren, Apps, welche […]

Der Android Entwickler Koushik Dutta fordert einen alternativen Appstore für aus dem Android Market verbannte Apps. Dieser soll mit der alternativen Firmware “CyanogenMod” kommen und völlig unabhängig vom Android Market sein.
Besonders Apps, welche von Goole, Providern etc nicht gerne gesehen werden, könnten hier eine neue Verbreitungsmöglichkeit finden. Beispielsweise könnten dies One-Click-Root-Apps, Emulatoren, Apps, welche das Tethering erlauben etc sein und aus dem Android Market entfernt wurden, da so Sperren der Provider umgangen werden können.
Der alternative Store soll sich dabei nicht nur auf Cyanogenmod Custom ROMs beschränken, sondern auch auf anderen Systemen installierbar sein.
Bis jetzt ist das Projekt nur eine Idee, Pläne für eine genaue Umsetzung gibt es noch nicht.

via Koushik Dutta/Google+




Offizielle Wikipedia App für Android erschienen

Jan 19th, 2012 | By | Category: Android, Software-News

Die Wikimedia Foundation hat die offizielle Wikipedia App für Android veröffentlicht. Die Anzeige der Artikel ist der der mobilen Ansicht sehr ähnlich und kann in allen Sprachen angezeigt werden, in denen Wikipedia verfügbar ist.. Gegenüber der Webversion bringt die App jedoch einige, zusätzliche Features. So ist es möglich, Seiten für den Offlinegebrauch zu speichern. Eine […]

Wikipedia für Android

...mit Umkreissuche

Die Wikimedia Foundation hat die offizielle Wikipedia App für Android veröffentlicht. Die Anzeige der Artikel ist der der mobilen Ansicht sehr ähnlich und kann in allen Sprachen angezeigt werden, in denen Wikipedia verfügbar ist.. Gegenüber der Webversion bringt die App jedoch einige, zusätzliche Features. So ist es möglich, Seiten für den Offlinegebrauch zu speichern. Eine History zeigt die zuletzt besuchten Begriffe, eine Möglichkeit Artikel zu bearbeiten gibt es nicht. Auch ist es nicht möglich, einen Artikel nach Begriffen zu durchsuchen. Text lässt sich markieren, kopieren und in andere Apps einfügen.
Weiterhin gibt es eine Umkreissuche, welche auf einer Karte für in der Umgebung gefundene Beschreibungen von Gebäuden, Sehenswürdigkeiten und sonstigen Gegebenheiten anzeigt. Der Kartenausschnitt, in welchem gesucht werden soll, ist dabei frei wählbar.

Die App ist ab sofort kostenlos über den Android Market beziehbar.

Wikipedia App im Android Market




Android 4.0.3 für das HP Touchpad

Jan 18th, 2012 | By | Category: Android, Software-News, webOS

Für das HP Touchpad steht eine frühe Version des Android Custom ROMs Cyanogenmod 9 (basierend auf Android 4.0.3 aka Ice Cream Sandwich) bereit. Erstaunlicherweise ist die Version ziemlich stabil und vieles funktionsbereit. So funktioniert das WLAN Modul, die Hardwarebeschleunigung dagegen nicht zu 100%. Rootzugriff funktioniert scheinbar ebenfalls noch nicht korrekt, zumindest hat die Superuser App, […]

Für das HP Touchpad steht eine frühe Version des Android Custom ROMs Cyanogenmod 9 (basierend auf Android 4.0.3 aka Ice Cream Sandwich) bereit. Erstaunlicherweise ist die Version ziemlich stabil und vieles funktionsbereit. So funktioniert das WLAN Modul, die Hardwarebeschleunigung dagegen nicht zu 100%. Rootzugriff funktioniert scheinbar ebenfalls noch nicht korrekt, zumindest hat die Superuser App, welche den Zugriff steuert, Stabilitätsprobleme. Auch ist die Kamera noch nicht nutzbar.

via phandroid




CES: Intel Atom Z2460 für Smartphones vorgestellt

Jan 12th, 2012 | By | Category: Android, Hardware-News, Messen

Mit dem Atom Z2460 möchte Intel endlich den Abstand zur ARM-Konkurrenz aufholen. Bislang fehlte es den Prozessoren aus dem Hause Intel meist an mangelnder Sparsamkeit: Selten mehr als wenige Stunden Akkulaufzeit und selbst Lüfter in Smartphones waren die Folge. Da sich solche Geräte nur schwerlich verkaufen würden, der klassische PC- und Notebookmarkt zugunsten von Smartphones […]

Mit dem Atom Z2460 möchte Intel endlich den Abstand zur ARM-Konkurrenz aufholen. Bislang fehlte es den Prozessoren aus dem Hause Intel meist an mangelnder Sparsamkeit: Selten mehr als wenige Stunden Akkulaufzeit und selbst Lüfter in Smartphones waren die Folge. Da sich solche Geräte nur schwerlich verkaufen würden, der klassische PC- und Notebookmarkt zugunsten von Smartphones und Tablets aber immer mehr schrumpft, hat Intel jetzt einen neuen Atom-SoC gezeigt, der den Abstand aufholen sollte, ohne auf die Performancevorteile einer Intel-Plattform zu verzichten.

Der Z2460 besitzt einen einzigen Atom-Kern, der auf 1,6 GHz (mit HT) getaktet ist. Dabei sind maximal 1 GByte Arbeitsspeicher ansprechbar. Zur Grafikbeschleunigung sitzt ein PowerVR SGX540 auf dem Chip – der selbe wie ihn bspw. Samsung im Galaxy S und Galaxy Nexus einsetzen.

Der Stromverbrauch soll durch verschiedenste Techniken deutlich niedriger liegen als bei anderen Atom-Prozessoren.
So soll der Z2460 nur 18 mW im Standby benötigen – weniger als Apple A5 oder die Qualcomm-Konkurrenz. Auch beim Surfen über 3G soll der neue Atom mit 1 Watt sehr sparsam sein. Ob sich diese Angaben in der Praxis bewahrheiten, bleibt allerdings abzuwarten.

Ein Vorteil der Intel-Prozessoren soll außerdem die Performance sein – auch wenn ein einzelner Kern im Zeitalter der Dual- und Quadcoreprozessoren schon fast antik klingt. So werden derzeitige High-End Geräte wie das Galaxy Nexus oder iPhone 4S in den beiden Benchmarks Sunspider und Browsermark deutlich geschlagen.

Das erste Smartphone, das mit dem neuen Prozessor ausgestattet werden wird, ist das Lenovo K800 mit 4,5″ 720p Bildschirm. Dieses wird im zweiten Quartal des Jahres in China erscheinen. Der deutsche Markt geht bislang noch leer aus.

via [anandtech]




Android 4.0 bekommt Standardoberfläche

Jan 4th, 2012 | By | Category: Android, Software-News

Holo In Zukunft muss jedes Android 4.0 Gerät ein Standardtheme, genannt Holo, mitliefern. Wird das Theme nicht mitgeliefert, darf der Android Market nicht genutzt werden. Google will damit besonders die Entwicklung von Apps vereinfachen, da so sichergestellt ist, das alle Designelemente auf dem Gerät vorhanden sind: Hersteller wie HTC oder Samsung greifen zum Teil tief […]

Holo

In Zukunft muss jedes Android 4.0 Gerät ein Standardtheme, genannt Holo, mitliefern. Wird das Theme nicht mitgeliefert, darf der Android Market nicht genutzt werden.
Google will damit besonders die Entwicklung von Apps vereinfachen, da so sichergestellt ist, das alle Designelemente auf dem Gerät vorhanden sind:
Hersteller wie HTC oder Samsung greifen zum Teil tief in das Standarddesign ein und Apps können auf verschiedenen Geräten anders aussehen. Ab sofort liegt es in der Hand der Entwickler, welches Design genutzt werden soll. Wird statt dem Hersteller Design auf Holo zurückgegriffen, können auch aufwendige Tests auf verschiedenen bezüglich der Oberfläche entfallen.
Allerdings bedeutet die Einführung von Holo nicht das Ende von HTC Sense, Motoblur und Co. Diese Oberflächen dürfen explizit weiterhin verwendet werden.

via Android Developers




Samsung Galaxy Tab 10.1 N darf weiter verkauft werden

Dec 22nd, 2011 | By | Category: Android, Firmen-News, Hardware-News, iPhone/iOS

Scheinbar droht Apple eine Schlappe im Streit um das Design des Android Tablets Galaxy Tab 10.1 N. Nach dem Düsseldorfer Landgericht sind Samsungs Designänderungen ausreichend um sich von Apples iPad abzugrenzen und Verwechselungen auszuschließen. Somit wird ein europaweites Verbot nicht stattgegeben. Im Vergleich zum Vorgänger hat Samsung dem Gerät einen breiteren Rahmen und ein gut […]

Scheinbar droht Apple eine Schlappe im Streit um das Design des Android Tablets Galaxy Tab 10.1 N. Nach dem Düsseldorfer Landgericht sind Samsungs Designänderungen ausreichend um sich von Apples iPad abzugrenzen und Verwechselungen auszuschließen. Somit wird ein europaweites Verbot nicht stattgegeben. Im Vergleich zum Vorgänger hat Samsung dem Gerät einen breiteren Rahmen und ein gut sichtbares Herstellerlogo spendiert. Dies sei laut Richterin Johanna Brückner-Hofmann ausreichend.
Apple allerdings gehen diese Veränderungen noch nicht weit genug, da das Gesamt Design gleich geblieben ist und wirft Samsung Rufausbeutung vor.
Am 9. Februar 2012 wird das endgültige Urteil erwartet.

via heise.de




HTC veröffentlicht Kernel Quellcode für acht Geräte

Dec 22nd, 2011 | By | Category: Android, Firmen-News, Software-News

Ab sofort ist der Kernel Quellcode für die folgenden HTC Geräte herunderladbar: Desire S (Europe, HTC Asia India, HTC TUR, Bouygues FR, HTC Arabic) Flyer (HTC WWE Honeycomb) Explorer (HTC Asia HK CHT, HTC Asia WWE, HTC Asia SEA WWE, Orange UK) Sensation (T-Mobile US) Incredible S (HTC WWE, HTC TUR, BrightStar SPA) Droid Incredible […]

Ab sofort ist der Kernel Quellcode für die folgenden HTC Geräte herunderladbar:

  • Desire S (Europe, HTC Asia India, HTC TUR, Bouygues FR, HTC Arabic)
  • Flyer (HTC WWE Honeycomb)
  • Explorer (HTC Asia HK CHT, HTC Asia WWE, HTC Asia SEA WWE, Orange UK)
  • Sensation (T-Mobile US)
  • Incredible S (HTC WWE, HTC TUR, BrightStar SPA)
  • Droid Incredible (Verizon WWE)
  • Vivid 4G (ATT WWE)
  • Salsa (HTC Europe)
  • Desire (Gingerbread update)
  • Herunterladbar ist der Sourcecode über http://htcdev.com/devcenter/downloads Dadurch werden Entwicklern von CustomROMs weitere Türen geöffnet. Welche das sind werden wir wohl in der nächsten Zeit erfahren.

    via XDA-Developers




    HP Touchpad: Alpha 3.5 des Cyanogenmod erschienen

    Dec 16th, 2011 | By | Category: Aktuelles, Android, Pads, Software-News, sonstiges, webOS

    Das HP Touchpad hat mit dem Cyanogenmod 3.5 ein Update erhalten. Die neue Alphaversion soll nebst vielen kleineren Optimierungen bessere Unterstützung und Leistungsfähigkeit für 3D-Spiele und eine bessere Videowiedergabe bieten. Gespannt wird des weiteren auf die Aufnahme von Android 4.0 als Basis gewartet. Derzeit basiert Cyanogenmod noch auf Android 2.3.7. Download und Diskussion unter: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1392511 Das […]

    Das HP Touchpad hat mit dem Cyanogenmod 3.5 ein Update erhalten.
    Die neue Alphaversion soll nebst vielen kleineren Optimierungen bessere Unterstützung und Leistungsfähigkeit für 3D-Spiele und eine bessere Videowiedergabe bieten.
    Gespannt wird des weiteren auf die Aufnahme von Android 4.0 als Basis gewartet.
    Derzeit basiert Cyanogenmod noch auf Android 2.3.7.

    Download und Diskussion unter: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1392511