Asus: Neues Android Tablet kommt in Handel

23. April 2012 um 22:13 | Von | einsortiert in: Android, Hardware-News, Pads, sonstiges

Zu Asus Eee-Serie gesellt sich demnächst ein neues Tablet-Gerät.
Das Transformer Pad TF300TL löst das bisherige Transformer Pad TF201 ab. Wie die Vorgänger auch (TamsPalm berichtete) wird es unter Android laufen. Dabei kommt Version 4 Ice Cream Sandwich zum Einsatz.


Geliefert wird das  Transformer Pad in den drei verschiedenen Ausstattungen TF300T, TF300TG und TF300TL jeweils in den Farben Rot, Blau und Silber.
In der Ausstattung TF300TL ist als besonderes Merkmal der verbaute LTE-Funkstandard zu erwähnen. Damit ist das neue Transformer Pad gut gegen den Konkurrenten aus dem hause Apple gerüstet, welcher LTE mangels Frequenzunterstützung in Deutschland nicht nutzen kann.

Das Transformer Pad TF300TL wird über einen 10,1-Zoll IPS Display mit Touchscreen bei 1280 x 800 Pixel verfügen.

 

Beste 3D-Spiele bei guter Bildrate verspricht dabei die Nvidia Tegra 3 CPU mit 4 x 1,2Ghz Rechenleistung in Verbindung mit einem Gbyte DDR 3 RAM. Als Speichermedium dient ein 32 Gbyte großer Flash-Speicher

Beim Transformer Pad funkt es unterschiedlich nach Ausstattung:
TF300T: Bluetooth 3 und W-Lan 802.11b/g/n
TF300TG: Bluetooth 3, W-Lan 802.11 b/g/n sowie UMTS
TF300TL:  Bluetooth 3, W-Lan 802.11 b/g/n sowie UMTS und LTE

Die Transformer Pads lassen sich jeweils durch eine optionale Docking-Tastatur zum Android-Netbook “Transformieren”. Dabei ist in der optionalen Tastatur ein weiterer Akku eingebaut, welcher die Laufzeit des Tablets auf bis zu 15 Stunden bringen soll. Gemeinsam mit diesem wiegt das Gespann dann 1.181 Gramm.

Erhältlich sein wird das TF300T voraussichtlich Anfang Mai zu Preisen von 399€ exklusive Tastatur oder 499€ inklusive Tastatur.
Die Varianten TF300TG und TF300TL werden erst im Juni und Juli für 499- bzw. 529€ erscheinen.

Verwandte Artikel:

  1. Ein neues Gerät von Palm: Palm Foleo
  2. Neues 12,5-Zoll-Notebook von Lenovo
  3. IFA: HUAWEI Ideos Tablet – noch mehr Konkurrenz zum iPad?
  4. Tablet für 35$ aus Indien
  5. Asus stellt EEE Pad vor – eine Konkurrenz zum iPad?

Werbung:


Comments are closed.