Samsung: 3 neue Smartphones mit Android

8. February 2011 um 21:32 | Von | einsortiert in: Android, Hardware-News, sonstiges

Aller guten Dinge sind drei – so auch bei Samsung. Das Unternehmen hat  gleich drei neue Smartphones in Planung.

Die neuen Alltagsbegleiter heißen Galaxy Ace, Gio und Mini, und werden mit Android 2.2 betrieben.

Gemeinsam haben alle drei Smartphones die bei Smartphones mittlerweile üblichen Standards wie GPRS, EDGE, UMTS,HSDPA und WLAN nach 802.11 b/g/n.
Bluetooth 2.1 und GPS sind natürlich auch dabei.
Zum Navigieren auf dem Android-System wird die von Samsung entwickelte Oberfläche “Touchwiz” mitgeliefert, die den Homescreen darstellt.
Zu den Displaytasten gesellt sich ein 5-Wege-Navigator. Er stellt die einzigen Hardwaretasten dar. Zur Musikausstattung gesellt sich ein UKW-Radio und eine
3,5 Zoll Klinkenbuchse.

Mit im Paket ist jeweils eine MicroSD Speicherkarte mit 2 Gb.
Der Speicherkartenslot unterstützt ebenfalls den SDHC-Standard, also Karten mit bis zu 32Gb Speicherkapazität.

Die Einzelheiten zu den Geräten nach dem Break!

Das Galaxy Mini:
Es darf etwas Kleines sein?



Dem Namen entsprechend klein ist das Mini. Einen TFT-Touchscreen mit 3,14 Zoll hat Samsung ihm gegeben. Dazu nur 320 x 240 Pixel – wirklich wenig, vor allem im Vergleich mit den Vorbildern von htc. Angaben zur Farbtiefe hat sich Samsung erspart.
Der Prozessor taktet mit 600 Mhz, die Kamera löst mit 3,2 Megapixeln auf.
Dazu gibt es eine Möglichkeit zur Panoramaaufnahme, und eine Smile-Shot Funktion.

Das Gerät wiegt 109 Gramm bei einer Größe von 110 x 61 x 12,1 mm, und wird
von einem 1.200 mAH starken Li-Ion Akku mit Energie versorgt. Die Akkulaufzeiten sind derzeit nicht bekannt.
QuickOffice wird wohl vorinstalliert sein, ob in einer Vollversion ist noch unklar.


Das Galaxy Gio:
Das Sandwichgerät

Schon größer ist das Display beim Samsung Galaxy Gio. Mit 320×480 Pixeln bei 3,2 Zoll steckt auch hier kein Wunderwerk der Darstellungsschärfe, aber auch relativ zu der Große stellt das Gio mehr Pixel dar. 16 Millionen Farben gibt es laut Samsung wieder.
Für Fotos gibt es auch hier eine 3,2 Megapixelkamera, diesmal mit Autofokus.

Mit 111 x 58 x 12,2 mm und 102 Gramm, ist es kaum spürbar größer als das Mini, gar etwas leichter.
Der Akku wurde auf 1.350 mAH aufgestockt, der jetzt einen 800-Mhz-Prozessor antreiben muss.

Softwareseitig gibt es jetzt das Thinkfree Office – ob  als Vollversion steht noch nicht fest – und die Swype Eingabemethode.


Das Galaxy Ace:
Der Größte. Ein Bischen

Das Größte Display wird in dem Galaxy Ace verbaut werden. 3,5 Zoll groß, 320 x 480 Pixel, 16 Millionen Farben. Damit hat das Ace wieder weniger DPI als das Galaxy Gio. Auch bei dem Ace wurden nur kleine Sprünge gemacht.
Immerhin gibt es jetzt schon eine 5-Megapixel-Kamera, und sogar ein LED-Licht für Aufnahmen unter ungünstigen Lichtverhältnissen, ein Autofokus ist auch wieder dabei, und auch die Smile-Shot und Panoramafunktion.
Nur 11g schwerer als das Galaxy Gio ist das Ace, und mit 112 x 60 x 11,5 mm nur eine Spur größer.
Der Akku, die CPU und die Software ist mit der des Galaxy Gio identisch.

Samsung will Das Galaxy Ace für
400€ und das Galaxy Mini für 300€ noch im Februar herausbringen,
das Galaxy Gio für 330€ im März.

Verwandte Artikel:

  1. Samsung Galaxy S bekommt DivX HD Zertifizierung
  2. Samsung Galaxy S2 angekündigt
  3. Verkaufsstopp für das Samsung Galaxy Tab 10.1 in Europa
  4. Samsung InstinctQ: ein Android Smartphone mit Tastatur?
  5. IFA: Samsung – warum Produkte alleine nicht überzeugen können

Werbung:


Comments are closed.