Android 4.0 bekommt Standardoberfläche

4. January 2012 um 18:28 | Von | einsortiert in: Android, Software-News
Holo

In Zukunft muss jedes Android 4.0 Gerät ein Standardtheme, genannt Holo, mitliefern. Wird das Theme nicht mitgeliefert, darf der Android Market nicht genutzt werden.
Google will damit besonders die Entwicklung von Apps vereinfachen, da so sichergestellt ist, das alle Designelemente auf dem Gerät vorhanden sind:
Hersteller wie HTC oder Samsung greifen zum Teil tief in das Standarddesign ein und Apps können auf verschiedenen Geräten anders aussehen. Ab sofort liegt es in der Hand der Entwickler, welches Design genutzt werden soll. Wird statt dem Hersteller Design auf Holo zurückgegriffen, können auch aufwendige Tests auf verschiedenen bezüglich der Oberfläche entfallen.
Allerdings bedeutet die Einführung von Holo nicht das Ende von HTC Sense, Motoblur und Co. Diese Oberflächen dürfen explizit weiterhin verwendet werden.

via Android Developers

Verwandte Artikel:

  1. Android Market bekommt weitere Veränderungen
  2. Android bekommt Onlinebanking App
  3. Android Market bekommt Update
  4. Android bekommt offizielle WordPress App
  5. Android bekommt offizielle Twitter App

Werbung:


One comment
Leave a comment »

  1. des find ich mal gut :)